INGEDE-Merkblatt Altpapierqualität


 

Dieses Merkblatt kann auch als pdf-Datei heruntergeladen werden:

Altpapier-Qualitätsmerkblatt (141 kB)


Merkblatt
für Qualität, Sortierung und Bereitstellung von
graphischem Altpapier aus haushaltsnaher Erfassung
(Sorte 1.11*)

Altpapier wird in der Papierindustrie als mengenmäßig wichtigster Rohstoff zur Produktion von Neupapier eingesetzt.

Die Fertigungstechnologie und der Qualitätsstandard holzhaltiger Druck- und Pressepapiere bzw. Hygienepapiere setzen eine Versorgung mit Altpapier nachfolgend beschriebener Güte voraus:

1. Herkunft des Altpapiers:

Aus haushaltsnaher, getrennter Erfassung von anderen Wertstoffen (z. B. Kunststoffe, Glas, Metall) sowie von Hausmüll.

(Gewerbliches Altpapier, insbesondere Makulatur und Remittenden aus Pressevertrieb, Druckerei oder Verlag sowie graphische Büro- und Administrationspapiere, unterliegt gesonderter bilateraler Vereinbarungen).

2. Sortierung:

Die Sortierung des graphischen Altpapiers mit dem Ziel, die Sorte 1.11* bereitzustellen, erfolgt nach den unter Punkt "3. Qualität des Altpapiers" angeführten Kriterien.

Der Sortierbetrieb nimmt eine Ausgangskontrolle gemäß der jeweils aktuellen "Verfahrensrichtlinie"** vor und vermerkt das Ergebnis auf den Lieferpapieren.

Die Eingangskontrolle in den Papierfabriken erfolgt ebenfalls gemäß der "Verfahrensrichtlinie"** und wird nach der von Entsorgern und Deinkern anerkannten INGEDE-Methode*** durchgeführt.

3. Qualität des Altpapiers:

Für den Einsatz in den Deinkinganlagen sind nur definierte Qualitäten aus den zwischen den Marktpartnern vereinbarten Sortenlisten bzw. entsprechenden Standards, jeweils in deren aktuellen Fassungen, geeignet.

a) Allgemeine Grundsätze:

Das Altpapier ist grundsätzlich frei von papierfremden Bestandteilen und für das Deinking ungeeigneten Papieren und Pappen zu liefern. Die derzeit verbindliche Ablehnungsgrenze für den Anteil unerwünschter Stoffe liegt bei

> 3,0 % für Einzellieferungen und einem mengengewogenen Monatsmittelwert von max. 2,5 %**.

b) Papierfremde Bestandteile

sind produktionsschädliche Fremdmaterialien im Altpapier bzw. Stoffe, die Wertminderungen im Fertigprodukt hervorrufen und deshalb in den Sortieranlagen aussortiert werden müssen.

Dazu zählen u. a.:

c) Für das Deinking ungeeignete Papiere, Kartons und Pappen

sind insbesondere:

d) Für das Deinking geeignete Papiere sind beispielsweise:

e) Alter:

Der Erfolg des Deinkingvorgangs (Ablösen der Druckfarbe) hängt wesentlich von einem schnellen Warenumschlag im Zyklus "Sammlung – Sortierung – Anlieferung" ab.

4. Lieferzustand:

a) Deinkingware ist in der Regel in loser Form, bündelfrei und in sauberen Fahrzeugen anzuliefern.

b) Ballenlieferungen können nur nach vorheriger Absprache mit den Verarbeitern erfolgen. Es ist darauf zu achten, daß die Ballen ohne Kreuzverdrahtung und mit ausreichender Pressdichte bereitgestellt werden.

c) Feuchte: Zur Vermeidung von zusätzlicher Befeuchtung beim Transport müssen Fahrzeuge mit optimalem Nässeschutz eingesetzt werden. Ein überhöhter Feuchtegehalt führt zu einem entsprechenden Gewichtsabzug bzw. einer Zurückweisung der Lieferung; die Grenzwerte unterliegen bilateralen Regelungen.

5. Reklamation und Zurückweisung:

Lieferungen, die den vereinbarten Qualitätskriterien nicht entsprechen, werden nach erfolgter Werkseingangskontrolle entsprechend der Verfahrensrichtlinie** umgehend reklamiert.

Im Ablehnungsfall besteht die Pflicht zur Nachlieferung, die in Absprache mit dem Verbraucher zu terminieren ist.

6. Datenaustausch:

Lieferanten und Verbraucher tauschen regelmäßig die lückenlos dokumentierten Qualitätsdaten aus und unterstützen alle vertrauensbildenden Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung.

Stand: 21.06.2000


* "European List of Standard Grades of Recovered Paper and Board",
(CEPI/BIR Sortenliste), Stand Februar 1999, bzw. EN-Standards in ihrer jeweils aktuellen Fassung

als pdf-Datei hier zum Download:

European List ... (english) (363 kB)

Die deutsche Version finden Sie zum Download auf den Seiten der GesPaRec.


** Verfahrensrichtlinie Deinker/Entsorger, Vereinbarung vom 06.04.2000


*** INGEDE-Methode 7 (Stand 2009 nur in englischer Sprache) hier zum Download:

INGEDE-Methode 7 (2009, englisch)

INGEDE-Methode 7 (alt, 1999, deutsch)


Dieses Merkblatt kann auch als pdf-Datei heruntergeladen werden:

pdf Altpapier-Qualitätsmerkblatt (141 kB)


Bei Fragen zum Thema Altpapier und Papierrecycling
können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen!