zurück zur vorigen Seite

Hauptseite

Kontakt zur INGEDE


Workshop Deinking von Digitaldrucken

am 18. Oktober 2001 in Grenoble (Frankreich)

Der Marktanteil digitaler Druckverfahren steigt ständig und soll weiter wachsen. So hergestellte Druckerzeugnisse landen schon im Altpapier von Büros oder Haushalten und erreichen so das Papierrecycling. Doch manche Farben lassen sich nicht wie gewohnt entfernen. Deshalb ist es höchste Zeit, die Farbsysteme zusammen mit dem verwendeten Papier so zu optimieren, dass sie die Deinkbarkeit des Rohstoffs Altpapier nicht gefährden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass manche der für den Digitaldruck verwendeten Farben leicht wieder zu entfernen sind, andere Digitaldrucksysteme allerdings erhebliche Probleme bei der Wiederaufbereitung im Deinkingprozess bereiten. Viele der heute hergestellten Digitaldrucke dürften deshalb in größeren Mengen nicht das grafische Altpapier gelangen!

Zusammen mit dem Centre Technique du Papier (CTP) veranstaltet die INGEDE einen Workshop in Grenoble mit dem Ziel, die gesamte Kette der Digitaldruckverfahren bis hin zu den Anforderungen an die Rezyklierbarkeit vorzustellen und zu diskutieren. Ein besseres Verständnis der unterschiedlichen Aspekte soll dazu beitragen, bei der Auswahl von Verfahren, Druckfarbe, Papier oder Hilfs-mitteln auch eine gute Rezyklierbarkeit als notwendige Produkteigenschaft zu berücksichtigen. Die französische Umwelt- und Energiesparagentur ADEME unterstützt die Veranstaltung.

Eingeladen sind alle, die mit digitalen Druckverfahren zu tun haben – Drucker, Hersteller von Druckmaschinen und Kopiergeräten oder Tonern und Druckfarben – oder an der Papierkette beteiligt ist (Deinker, Papierfabriken, die Deinkingstoff verwenden, Altpapapiersammler und -händler, Chemikalien- und Gerätehersteller). Institutionen aus den oben genannten Bereichen sind ebenfalls willkommen.

Themen der Veranstaltung:

  • Was sind Digitaldrucke? Markt, Prozesse und erwartete Mengen
  • Toner für Kopierer und Laserdrucker: Prinzip, Mengen und erwartete Entwicklung
  • Tintenstrahldrucker: Prinzip, Mengen und erwartete Entwicklung
  • Papierrecycling heute: So funktioniert das Deinking
  • Deinkbarkeit von Digitaldrucken: Mit Toner bedrucktes Papier (Indigo, Xeikon, OCE, ...)
  • Deinkbarkeit von Digitaldrucken: Tintenstrahldrucke, Elcography-Drucke

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten.

Bei Interesse können Sie das komplette Programm sowie die Anmeldeunterlagen anfordern beim CTP bei Malou Caillat, E-Mail Malou.Caillat@ctp.inpg.fr oder
Fax +33 476 15 40 60 (bitte vollständige Anschrift, Fax- und Telefonnummer sowie Mailadresse angeben).

Das komplette Programm finden Sie auch hier.

Die INGEDE wurde 1989 als Zusammenschluss führender europäischer Papierhersteller gegründet. Ziel der INGEDE ist es, die Verwertung von hellem Altpapier (Zeitungen, Zeitschriften und Büropapiere) zu neuem grafischem Papier und zu Hygienepapieren zu fördern und die Rahmenbedingungen für einen erhöhten Altpapiereinsatz zu verbessern.

10. Juli 2001


zurück zur vorigen Seite

Hauptseite

Kontakt zur INGEDE